Numismatische Gesellschaft Speyer e.V.
Numismatische Gesellschaft Speyer e.V.

Numismatische Gesellschaft Speyer e.V.

In der 1965 gegründeten NUMISMATISCHEN GESELLSCHAFT SPEYER treffen sich Münzen-, Medaillen- und Papiergeldsammler sowie Geschichtsinteressierte und Kunstliebhaber.

Achtung

Wegen Umbauarbeiten im Haus der Vereine treffen wir uns, ab Mai 2022, in der Vereinsgaststätte AV03, Raiffeisenstr. 14, 67346 Speyer.

 

Wenn Sie Fragen oder Interesse an uns und unserer Tätigkeit haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter [ Über uns ]

Monatstreffen

Die Monatstreffen finden wie üblich am 1. Mittwoch im Monat statt.
 
Für Tausch und Handel stellen wir den Mitgliedern ab 18 Uhr gerne kostenlos Tische zur Verfügung; auch Händler sind eingeladen.
Um 19 Uhr beginnt dann das untenstehende (Vortrags-) Programm (bitte neue Uhrzeit beachten).
 

1.  6. 2022 (672. Sitzung)

Dr. Ulrich Klein, Württembergischer Verein für Münzkunde e. V. Stuttgart

Vom zweiten Triumvirat bis zur Tetrarchie. Provinzialrömische Münzen in der Sammlung der Herzöge von Württemberg-Neuenstadt

 

 

Jahresprogramm 2022 (pdf-Datei)

Bibliothek

Unsere Bibliothek im Haus der Vereine wird ab Juni 2022 wieder an jedem dritten Sonntag des Monats von 10-12 Uhr geöffnet sein.

 

Bitte machen Sie von dem Angebot Gebrauch.

Jahreshauptversammlung 2022

Die Jahreshauptversammlung der Numismatischen Gesellschaft Speyer fand Corona-bedingt verspätet am 06.04.22 statt.

 

Der 1. Vorsitzende Wolfgang Dreher berichtete über die Aktivitäten des Vorjahres, es folgten der Kassenbericht von Herrn Robert Ungerer und die Berichte der Kassenprüfer Thomas Erk und Karl-Heinz Robertz. Der Geschäftsführende Vorstand wurde einstimmig entlastet.

 

Darauf folgten die Ehrungen für 5-, 10-, 25-, und 50-jährige Mitgliedschaft. Für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten die Mitglieder Herbert Groß und Franz-Peter Kleiß eine spezielle Medaille mit Namensgravur.

Die jährliche Helfermedaille wurde an folgende Mitglieder vergeben: Dr. Albert, Becht, Dr. Becker, Dr. Dreher, Erk, Feldle, Frey, Fröhner, Hund, Junghans, Kessler, Dr. Lorenz, Metz, Renner, Rothenberger, Dr. Simon, Ungerer, Walde, Wessel.

 

zum [Bericht]

Eligiuspreis 2019

Dr. Rainer Albert

Den Eligiuspreis 2019 der Deutschen Numismatischen Gesellschaft erhält Dr. Rainer Albert. Die Jury unter Vorsitz von Albert Raff verweist in der Begründung auf seine herausragenden Verdienste um die Deutsche Numismatische Gesellschaft als ihr langjähriger Präsident und Vizepräsident, als erfolgreicher Vorsitzender der Numismatischen Gesellschaft Speyer, als Autor und Chefredakteur des Numismatischen Nachrichtenblattes, das er über 25 Jahre auf ein sehr hohes Niveau führte.

Eligiuspreisverleihung an Dr. Rainer Albert, 27.04.2019 (Foto: A. Meyer)

Medaille auf die SchUM-Städte (2018)

Herausgeber die Numismatischen Gesellschaften Mainz-Wiesbaden und Speyer

Zur Erinnerung an die mittelalterlichen jüdischen SchUM-Gemeinden in Speyer, Worms und Mainz sowie zur Förderung der Pflege ihres Erbes geben die Numismatischen Gesellschaften Mainz-Wiesbaden und Speyer die vorliegende Medaille heraus. Sie wurde gestaltet und geprägt von Victor Huster in Baden-Baden.

 

Es bleibt ein Wunsch der herausgebenden Vereine und des Medailleurs, dass dem seit 2012 in der Vorbereitung begriffenen Antrag der drei Städte, das Erbe der SchUM-Gemeinden in die Liste des UNESCO-Welterbes aufzunehmen, Erfolg beschieden sei.

 

Seit 2021 sind die SchUM-Gemeinden UNESCO-Welterbestätten.

 

Die Medaille zu ca. 215 g in Cu, Durchmesser 59 mm, Auflage 60, wird zum Preis von € 85 abgegeben.

 

Bestellungen richten Sie bitte an Dr. Wolfgang Dreher (Speyer) dreher-ngs[at]gmx.de, Tel. 06344953166 oder Dr. Karl Ortseifen (Mainz) karl-ortseifen[at]t-online.de, Tel. 06131-35806.

Medaillen  auf Speyerer Kirchen

Reformationsmedaille 1 von Maya Graber

Beschreibungen der beiden Medaillen finden Sie [ hier ]

Reformationsmedaille 2 von Maya Graber

Diese Medaille (Preis ca. 110 Euro) wird von der Numismatischen Gesellschaft Speyer vertrieben, Kontakt: Dr. Wolfgang Dreher, Am Viehtriftweg 51a, 67374 Hanhofen, Tel. 06344/953166, dreher-ngs[at]gmx.de.

Helfried Ehrend †

Am 2. Januar 2017 verstarb in Speyer Helfried Ehrend im Alter von 86 Jahren. Als 1965 die Numismatische Gesellschaft Speyer gegründet wurde, übernahm er das Amt des 2. Vorsitzenden, bereits 1968 das des 1. Vorsitzenden, das er erfolgreich bis 1988 innehatte. Unter seinem Vorsitz wuchs die NGS zu einem der großen Vereine in Deutschland. Als 1977 in kritischer Situation die Herausgeberschaft des Numismatischen Nachrichtenblattes an die NGS übertragen wurde, war er maßgeblich beteiligt und betreute das NNB anschließend als Schriftleiter bis 1995. In der Schriftenreihe der NGS und später im Eigenverlag publizierte er numismatische Schriften zu seinen weitgesteckten Interessen: chinesische Kaiser, Biermarken, Medaillen, heimatliche Numismatik etc. Die Numismatik verliert mit ihm einen engagierten Vertreter.

Rainer Albert

Dr. Rainer Albert Ehrenvorsitzender der NGS

In einer kleinen Feierstunde wurde der im Februar 2016 ausgeschiedene langjährige Vorsitzende der Numismatischen Gesellschaft Speyer, Dr. Rainer Albert, zum Ehrenvorsitzenden der Gesellschaft ernannt. Wie Dr. Wolfgang Dreher, der neue Vorsitzende, erklärte, hat der NGS-Vorstand diese in der Vereinsgeschichte erstmals verliehene Ehrung einstimmig beschlossen. Gewürdigt werden soll damit die 28-jährige Amtszeit von Dr. Albert.

[ weiterlesen )

Führungswechsel

Dr. Dreher ehrt Dr. Albert mit der Eligius-Verdienstmedaille

Dr. Rainer Albert legte nach 28 Jahren, wie bereits 2015 angekündigt, seinen Vorsitz der Numismatischen Gesellschaft Speyer bei der Jahreshauptversammlung am 3. Februar 2016 nieder.

Die Mitgliederversammlung wählte einstimmig den bisherigen Schriftführer Dr. Wolfgang Dreher zum neuen 1. Vorsitzenden. In seiner ersten  Amtshandlung würdigte Dr. Dreher die hervorragende Leistung seines Vorgängers, der die Numismatische Gesellschaft Speyer zum größten numismatischen Verein, neben der überregional agierenden Bayerischen Numismatischen Gesellschaft, in Deutschland machte. Zum Dank erhielt Dr. Albert die Eligius-Verdienstmedaille der NGS aus den Händen des neuen 1. Vorsitzenden. 

 

50 Jahre Numismatische Gesellschaft Speyer

Die Medaillen und Abzeichen der Süddeutschen Münzsammlertreffen 1966-2015

Tagungsmedaille 2015 von Klaus Kowalski

 

Zum 50-jährigen Bestehen der Numismatischen Gesellschaft Speyer (NGS) gab es ein großes Festprogramm. Die Deutsche Numismatische Gesellschaft vergab zur Ehrung einer ihrer größten und aktivsten Mitgliedsgesellschaften das 12. Deutsche zusammen mit dem 50. Süddeutschen Münzsammlertreffen nach Speyer.

[ weiterlesen ]

Gussmedaille von Carsten Theumer

zum 50. Süddeutschen Münzsammlertreffen 2015 in Speyer

Die Gussmedaille von Carsten Theumer zum 50. Süddeutschen Münzsammlertreffen 2015 in Speyer mit dem Motto „Böses Geld, schlechtes Geld, falsches Geld“ kann  zum Preis von 100 Euro bestellt werden .

Kulturgutschutzgesetz

Stellungnahme der Deutschen Numismatischen Gesellschaft zur Novellierung des Kulturgutschutzgesetzes

Die Möglichkeit des Sammelns von alten Münzen scheint durch die aktuelle Novellierung des Kulturgutschutzgesetzes in Deutschland bedroht und könnte dieses traditionsreiche Hobby von hunderttausenden von Sammlern sterben lassen.

 

Im Verlaufe des Anhörungsverfahrens wurde bislang die Stimme der Sammler nicht gehört. Im Gegenteil blieb das schriftliche Angebot vom Januar 2015 zum konstruktiven Dialog seitens der Deutschen Numismatischen Gesellschaft (DNG) als Vertretung der Numismatischen Vereinigungen und Verbände in Deutschland und somit der Münzsammler von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur leider unbeantwortet.

Daher gibt die DNG nunmehr folgende Stellungnahme ab. [ Download ]

Nachdruck "Löhne und Preise"

Lange war das Buch „Löhne und Preise in 4 Jahrtausenden“ von H. Voigtlaender (Nr. 35 in unserer Schriftenreihe) vergriffen. Weil es aber immer wieder Nachfragen gibt, haben wir uns zu einem Nachdruck entschlossen, der nun vorliegt. Der Preis für Mitglieder beträgt 8 Euro (normaler Verkaufspreis 12 Euro). Bestellungen richten Sie bitte an Herrn Thomas Junghans katoju[at]web.de

„Hilde-Broër-Preis für Medaillenkunst" 2015 für Prof. Eberhard Linke

Am ersten Tag im Frühling 2015 versammelten sich Freunde und Mitglieder der „Stiftung Eberhard & Barbara Linke" und der „Deutschen Gesellschaft für Medaillenkunst" im schönen Pfälzer Weinort Flonheim bei Alzey zu einer besonderen Ehrung. Der seit einem Unfall im Jahre 2013 an den Rollstuhl gefesselte namhafte Bildhauermedailleur Eberhard Linke (geb. 1937, Lauban/ Schlesien) erhielt den mit 2000 Euro dotierten Hilde-Broër-Preis für Medaillenkunst 2015 für das bisherige Lebenswerk auf dem Gebiet des Medaillenschaffens in seinem dortigen Atelier. Der renommierte Medaillenpreis wird seit 2005 hälftig von der DGMK und der Kulturgemeinschaft Kressbronn am Bodensee vergeben.

 

Bericht im NNB 5/15 [ Download ]

Münzdiebstahl

Liebe Leser,

einem  Mitglied der NGS wurden verschiedene Münzen gestohlen.

 

Bilder von drei der Münzen finden Sie

[ hier ].

 

 

 

Wir bitten um Mithilfe, falls die  Stücke angeboten werden, verständigen Sie dann sofort die Polizei und bitte auch Herrn Dr. Dreher

Ehrung

Herbert Groß, der nach 32 Jahren sein Amt als Schriftführer bei der Numismatischen Gesellschaft Speyer niederlegte, wurde im Rahmen einer Feierstunde im Haus der Vereine für seine Arbeit geehrt. 

mehr

Treffpunkt

Die NGS veranstaltet an jedem ersten Mittwoch im Monat Sitzungen mit Tausch (ab 19.00 Uhr) und Diavorträgen (ab 20.00 Uhr) im Speyerer Haus der Vereine, Rulandstraße. Gäste sind dabei immer willkommen.

mehr

Altstadtfest - Medaillen mit Hammerprägung

Die Numismatische Gesellschaft Speyer war viele Jahre mit einem Stand beim Altstadtfest vertreten. Es wurden schöne Medaillen mit Hammerprägung hergestellt. mehr